LEBENSLINIE Ein Masel haben* Anna Rafetseder / Maria Bergstötter / Ingrid Gaier / Sarah Iris Mang 4. – 26. Mai 2021 Soft-Opening: Mo., 3. Mai 2021, 15 bis 20 Uhr Mit Performance #Lifelines (Dieter Halama, Christine Leitner, Sarah Iris Mang) *aus dem Westjiddischen mazel 'Glück', hebräisch mazzalot Geschick Sternbilder, Glück, Schicksal Vier Oberösterreicherinnen treffen sich zu einer gemeinsamen Ausstellung in Oberösterreich. Kennengelernt haben sie sich in der Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen; drei von ihnen leben nun im Umkreis von Wien, eine ist zurückgekehrt. Die Unterschiedlichkeit von Lebensentwürfen, frühe Prägungen, Glück und schicksalhafte Fügungen, gesellschaftliche Konstitutionierung werden thematisiert. Das Rätsel, die Frage nach dem Leben, was ist dieser Faden, diese Linie die uns leitet steht im Raum. Den Rahmen bilden die Serien "Kindheit" und "Übergang" von Anna Rafetseder. Diese Serien spannen den Bogen von der zarten Empfindsamkeit des Kleinkindes bis zu den Auflösungsprozessen und Übergängen, die uns ein Leben lang begleiten und das große Finale im physischen Tod finden. Diesen Rahmen füllen oder sprengen die Werke der Künstlerinnen Maria Bergstötter, Ingrid Gaier und Sarah Iris Mang. Die Ausstellung lädt ein zur Reflexion über eigene Lebensentwürfe und der Lebenslinie in einem assoziativen und poetischen Kontext zu folgen. Der Kunstverein DIE KUNSTSCHAFFENDEN hat in seinem 75 jährigen Bestehen das Leben vieler Kunstschaffender und kunstinteressierter Menschen geprägt. Ein Jubiläum ist Zeit zum Feiern, Zeit für Vor- und Rückschauen und Reflexion womit sich der Kreis zum Thema Lebenslinie schließt.
DIE KUNSTSCHAFFENDEN
T: +43 (0) 732 / 77 98 68 M: +43 (0) 660 / 224 70 50 info@diekunstschaffenden.at
Galerie Mo. bis Fr. 15 - 19 Uhr Sa. 13 - 17 Uhr
Büro Mo. bis Fr. 15 - 19 Uhr
Galerie im OÖ Kulturquartier EG Ursulinenhof Landstraße 31 / 4020 Linz